Unser Spirit

Warum ist vervola entstanden?

Ich – Susanne – sehnte mich immer nach Klamotten, in denen ich gut aussehe. Auch ohne die Figur eines Supermodels. Ich fahndete immer nach dem perfekten T-Shirt, ergebnislos. «Wie muss das perfekte T-Shirt sein?», fragte ich mich. Wie muss das Shirt sein, das zu Jeans, zum Rock, zum Joggen und daheim immer gut aussieht? Ich wollte ein Lieblingsteil, das für sich alleine wirkt. Und das ist uns gelungen mit dem Favourite. Darin fühle ich mich zauberleicht, beschwingt und wohlig. Nichts zwickt, alles sitzt. Immer und überall. 

FavouriteNatürlich hatte ich auch grosse Lust, Männern den gleichen Kleiderkomfort zu bieten. Also haben wir uns auch an eine kleine Männerkollektion gewagt. Das Ergebnis? Die Herren lieben die Teile. Weil jedes Einzelne sitzt, super angenehm auf der Haut ist und nie aus der Form gerät.
 

vervolaInzwischen haben wir unterschiedliche Shirts und Hosen entworfen. Wichtig ist mir bei allen Teilen, dass das Kleidungstück zum Wohlfühlen ist, d.h. für mich nachhaltige Materialien und Fertigung. Die Kleidung passt einfach und ist für viele Zwecke geeignet und macht Lust mit anderen Klamotten kombiniert zu werden. Wohlfühlklamotten für Yoga und noch viel mehr. 

Was macht vervola unique?

Es sind Lieblingsteile für jeden Tag und wir legen grossen Wert auf eine sinnvolle Produktion. Am liebsten möchten wir mit unseren Kleidern keinen ökologischen Fussabdruck hinterlassen. Deshalb verwenden wir nur natürliche und nachhaltige Materialien, wie z.B. Viskose von Lenzing und haben die Verpackung so entwickelt, dass du sie immer wieder verwenden kannst. Deshalb sind die Kleideretiketten so weich, dass sie dich nicht stören. Deshalb kenne ich die Produzenten persönlich. Unsere Kleider sind weder heilig, noch eine Religion. Sondern so, wie das Leben halt ist: Echt! «Kreativ sein, unsere Ideen einbringen, die Wünsche unserer Kunden Wirklichkeit werden lassen – für uns gibt es nichts Schöneres. Und auf Bali ist die Kreativität grenzenlos.»
Hartoyo (Schnittemacher) und Erin (Ehefrau)

 

vervola

Natur Farben

Sumadi ist vor vielen Jahren von Java mit seiner Familie nach Bali gekommen und gründete seine Färberei. Die ganze Familie wirkt mit und sie färben alles, was für sie ökologisch machbar ist. Wichtig ist ihnen, dass sie nur natürliche und leicht abbaubare Farben verwenden. Sie haben Kunden aus der ganzen Welt, die zu ihnen kommen - und für diese entwickeln sie spannende und neue Farbkombis, insbesondere Batiken. Das macht den Beruf so abwechslungsreich und einzigartig. 
Sumadi (Vater) und Andhi (Sohn)

 

vervola

Wertige Bekleidung zu einem vernünftigen Preis! 

Gleichzeitig in Bali unserer Produktionsfamilie eine gute Grundlage, mit ihrer Fertigung von vervola zu verschaffen, ist Kern meiner Ambition. Ich bekomme viele Anschriften von Billiganbietern, die mit mir zusammenarbeiten wollen, doch ich möchte unsere ehrliche und solide Zusammenarbeit festigen und unsere Bali Familie unterstützen. Im Moment suchen wir ein passendes Gebäude für unsere kleine Produktion und versuchen auch in Bali die entsprechenden Kontakte für den Verkauf zu knüpfen. Wenig in Werbung zu investieren und trotzdem bekannt zu werden, darauf hoffen wir. Denn Werbung ist teuer und die Einnahmen, die sonst dafür abfliessen würden, werden wir in sinnvolle Projekte investieren. Wir halten Euch auf dem Laufenden!

vervola
DE